Paul Kirschner

1947 in Sopron (Oedenburg), Ungarn, nahe der österreichischen Grenze geboren, erlebte er mit, wie Mitglieder seiner Familie 1944 nach Auschwitz deportiert. wurden. Als Kind musste Paul Kirschner 1956 mit seinen Eltern anlässlich des ungarischen Freiheitsaufstandes gegen den Kommunismus vor den russischen Panzern in die Schweiz flüchten. In Kilchberg am Zürichsee wurde  die Familie herzlich empfangen. Mit 18 Jahren erlebte er an der Kunstgewerbeschule in Zürich sein ‚Coming out‘. In der Kunst entdeckte Paul seine Begeisterung. Anlässlich der Retrospektive zum 70. Geburtstags mit einer Charity-Veranstaltung im Technopark Zürich, organisiert von VISSIVO, erschien seine Autobiographie “Der Feuerturm”.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *